Tel: 02151 / 76967-30

Google

Leistungsschutzrechte: EuGH soll im Rechtsstreit gegen Google vorab entscheiden

6. Juni 2017
|
Google Leistungsschutzrecht Klage

Das Landgericht (LG) Berlin hält in dem Rechtsstreit einer Verwertungsgesellschaft, die Leistungsschutzrechte für Presseverleger wahrnimmt und Klage gegen das Unternehmen Google Inc. erhoben hat, eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) für notwendig und legt diesem zwei Rechtsfragen vor.

Die Verwertungsgesellschaft hat Klage gegen Google erhoben. Es soll festgestellt werden, dass das Unternehmen ihr dadurch zum Schadenersatz verpflichtet ist, dass es über die Online-Angebote „Google Suche“ Textausschnitte, Bilder et cetera aus Presseerzeugnissen in einer Ergebnisliste anzeigt. Denn nach Eingabe des Suchwortes und Auslösung der Suchfunktion […]

Beitrag ansehen

Einstweilige Verfügung wegen Einsatz von Google Analytics

10. Oktober 2016
|
datenschutz google analytics

Um detaillierte Besucherstatistiken für die eigene Webseite zu erhalten bietet Google eine umfassende und kostenlose Lösung an. Doch wer das Tool Google Analytics für seine Internetseite nutzt, sollte auf den Datenschutz achten. Andernfalls kann, wie kürzlich in einem Fall vor dem LG Hamburg, eine einstweilige Verfügung drohen.

Google Analytics wird häufig nicht datenschutzkonform eingesetzt

Die Nutzung von Google Analytics bieten Betreibern von Webseiten wertvolle Informationen über das Nutzerverhalten der Seitenbesucher. Durch die Integration weniger Zeilen Java-Script in den Quellcode der Seite […]

Beitrag ansehen

Niederlage für Buchautoren und Verlage: Google darf Bücher digitalisieren

20. April 2016
|
Bücherregal Urheberrecht Google Books

Der Suchmaschinenriese Google digitalisiert für sein Projekt Google Books Millionen von Büchern. Dies geschieht teilweise ohne Zustimmung der Autoren, wurde jetzt aber durch ein Urteil des Supreme Court abgesegnet. Die Autorenvereinigung bezeichnet die Ablehnung der Revision als eine „kolossale Niederlage“.

Seit 2004 hat Google begonnen für seine Büchersuche komplette Bücher einzuscannen. Mittlerweile umfasst der Dienst Google Books mehr als 20 Millionen Bücher. Darunter auch urheberrechtlich geschützte Werke, weshalb die amerikanischen Autorenvereinigung (Authors Guild) 2005 Klage einreichte, um die Legalität der Bildersuche kl […]

Beitrag ansehen

Interview zum Thema „Cookie Richtlinie“

3. August 2015
|
Cookie Nutzung

Das Thema Cookie Einsatz hat in der letzten Woche große Wellen geschlagen, nachdem Google eine Hinweispflicht für die Nutzer seiner Werbedienste AdSense und DoubleClick eingeführt hat. Bis zum 30. September sollen diese nun durch einen Hinweis die Zustimmung der Besucher für die Verwendung von Cookies einholen. Damit soll einer EU-Richtlinie entsprochen werden. Dies geht eigentlich über die Anforderungen, die aktuell durch die deutsche Gesetzgebung herrschen, hinaus. Dennoch werden die Nutzer der Google-Dienste nicht um eine Implementierung herum kommen, wenn sie nicht den Ausschluss aus […]

Beitrag ansehen

Google haftet für den Inhalt von Textauszügen (Snippets) in Suchergebnissen

8. Januar 2015
|
Google Suche Snippet

Mit einem Urteil aus dem November 2014 des Landgerichts Hamburg ist eine Kehrtwende in Bezug auf die Haftung Suchmaschinenbetreibers Google für die angezeigten Textauszüge in den Suchergebnissen zu verzeichnen. Verschiedene Gerichte entschieden bisher bei diesen sogenannten Snippets, dass Google für dessen Inhalt nicht haftbar gemacht werden kann. Denn Textpassagen seien von Google nicht selbst erstellt und würden automatisiert ausgewählt werden. Nun wurde Google aber doch auf Unterlassung in Anspruch genommen.

Im vom Landgericht Hamburg zu verhandelnden Fall klagte ein Unternehmer gegen Google auf Unterlassung. Wiederholt […]

Beitrag ansehen

Googles Kunden-Support per E-Mail ist unzureichend

7. November 2014
|

Google darf Verbrauchern, die sich per E-Mail an die von Google im Impressum angegebene Support-Adresse wenden, nicht „die Kommunikation über E-Mail verweigern“. Das hat das Landgericht Berlin auf eine Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) gegen Google entschieden, wie der Verband selbst mitteilt.

Google-Nutzer, die sich mit ihren Fragen an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse „support-de@google.com“ wendeten, erhielten laut vzbv eine automatisch generierte Antwort mit dem Hinweis: „Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Vielzahl von Anfragen E-Mails, die unter dieser E […]

Beitrag ansehen