Tel: 02151 / 76967-30

Dashcam-Aufnahme kann vor Gericht verwertbar sein

29.09.2017
||
Unfall Auto Dashcam Datenschutz

Zur Ermittlung des Schuldigen an einem Parkplatzunfall können die mit einer Dashcam gemachten Aufnahmen vor Gericht verwertbar sein, wenn sie das informationelle Recht des hier zu „überführenden“ Autofahrers nicht unzumutbar beeinflussen.

Das wurde vom LG Nürnberg-Fürth entschieden, das die Dashcam-Aufnahme einer Autofahrerin auswertete, die aus einer Parklücke herausfuhr und bereits stand, als ihr ein anderer Wagen – rückwärts fahrend und durch die Kamera dokumentiert, ohne den Fahrer zu zeigen – auffuhr. Das Recht des (bestreitenden) Fahrers dieses Pkw wurde vom Gericht als geringer eingestuft als das Recht der (klagenden) Fahrerin, die ein erhebliches Interesse an der Zulassung ihres Beweismittels habe, um ihre Ansprüche auf Schadenersatz durchzusetzen.

LG Nürnberg-Fürth, 2 O 4549/15


Rechtsanwalt Frank Utikal

Sie haben Fragen zum Thema „Dashcam“-Einsatz?

Wenden Sie sich gerne an Ihren Partner im Datenschutz Frank Utikal, LL.M.